Regionaler Kulturpreis für die EPA


Im Dezember 2014 wurde die NRO Corporación Cultural CREARTE – Escuela Popular de Artes vom Regionalen Kunst- und Kulturrat Valparaíso ausgezeichnet. Bei der Prämierung “Kunst und Kultur 2014” erhielt die Schule in der Sparte “Erziehung, Kunst und Kultur” den ersten Preis als ein herausragendes inklusives und sozial engagiertes Projekt, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, mittels innovativer Methoden der Kunst- und Musikpädagogik Entwicklungschancen für Kinder und Jugendliche zu schaffen. Die Auszeichnung nahmen Bernardo Zamora, Direktor der EPA, zusammen mit den beiden ProjektgründerInnen, Michaela Weyand und Eduardo Cisternas, im Veranstaltungssaal des Pablo Neruda Museums in Valparaíso entgegen.

Eine zweite wichtige Nachricht in diesem Zusammenhang ist, dass die EPA am 7. Januar 2015 das Projekt “Verbesserung der offenen Kulturbühne EPA” gewonnen hat, das vom Nationalen Kulturrat vergeben wurde. Es handelt sich um eine Zuwendung in Höhe von 14.990.611 $ (chilenischen pesos), umgerechnet ca. 20.820 Euros, die dafür verwendet werden sollen, den Innenhof der EPA  zu überdachen und mit einem Zeltdach sowie einem für Veranstaltungen geeigneten Boden auszustatten. Dieses Projekt wird es ermöglichen, nicht nur wie bisher bei gutem Wetter, sondern das ganze Jahr über kulturelle Veranstaltungen und Präsentationen in den Sparten Theater, Musik und Tanz durchzuführen. Somit wird für die BewohnerInnen der Hügel von Vina del Mar eine wichtige Instanz zur Teilhabe am kulturellen Leben auf kommunaler Ebene geschaffen.