frühere Projekte

B017 Trabajo Digno, Verteidigung der Rechte Arbeitssuchender und fairer Lohn in Cochabamba
2016 – 2018
in Zusammenarbeit mit OGB-L SOLIDARITÉ SYNDICALE a.s.b.l.
Beteiligung von Niños de la Tierra: 24.000,00 € über 3 Jahre

B016 Integrales Entwicklungsprogramm für Frauen und Kinder in Potosi
2015 – 2018
Partner: CONTEXTO, La Paz
Budget: 299 631,00 € (auf 3 Jahre) vom Luxemburger Staat co-finanziert

B015 Integrales Entwicklungsprogramm für Frauen, Kinder und Jugendliche in El Alto und Palca
2015 – 2017
Partner: CONTEXTO La Paz
Gesamtbudget: 342.023,37 € (auf 3 Jahre) vom Luxemburger Staat co-finanziert

B014 Vergrößerung der schulischen Infrastruktur und integrales pädagogisches Konzept in Villa Clotilde, Sacaba
April 2012 – März 2015
Partner: ANAWIN Cochabamba
Budget: 241.891,86 € (auf 3 Jahre) vom Luxemburger Staat co-finanziert

B013 Integrales Entwicklungsprogramm für Frauen, Kinder und Jugendliche
2011 – 2014
Partner: CONTEXTO La Paz
Budget: 277.086,36 € (auf 3 Jahre) vom Luxemburger Staat co-finanziert

B012 Verbesserung der Lebensmittelsicherheit in der Region Chapisirca (Gemeinde Tiquipaya)
2011 – 2013
Partner: ANAWIN Cochabamba
Budget: 241.628,47 € (auf 3 Jahre) vom Luxemburger Staat co-finanziert

B011 Kindergarten „Ch’askalla“ (Sternchen)
Stärkung der Potenziale der Kinder im Vorschulalter in Tirani
2010 – 2013
Partnerorganisationen: Fundación CRISTO VIVE BOLIVIA
Budget: 265142,00.- €, mit Unterstützung von „Entwécklung duerch gerechten Handel“ asbl. und zu 75 % co-finanziert durch die Luxemburger Regierung
Anteil MAE                                                                 176.761,33 €
Anteil Niños de la Tierra asbl.                                      88.380,67 €
Anteil Entwécklung duerch gerechten Handel asbl.    40.000,00 €

B010 Bau einer Sekundarschule in Pampilla
2009 – 2011
Partnerorganisation: ANAWIN
Budget: 290.323,89 € co-finanziert durch die Luxemburger Regierung

B009 Bestandsaufnahme über 18 Gemeinschaften in der Region Chapisirca/Tiquipaya im Hinblick auf zukünftige Projekte mit diesen Gemeinschaften
2009
Partnerorganisation: ANAWIN, Cochabamba
Budget: 18.478,58 € co-finanziert durch die Luxemburger Regierung

B008 Lernhilfen für Kinder und Jugendliche in den Minenarbeitervierteln von Potosi und den Armenvierteln von El Alto (La Paz)
2007 – 2009
Partnerorganisation: NIDELBARMI, Potosi
Gesamtkosten: 64.659,45 € mit Unterstützung von HELP asbl. und co-finanziert durch die Luxemburger Regierung

B007 Bau einer Trinkwasseranlage für die Gemeinde Palqa Grande
2007
Partnerorganisation: ANAWIN, Cochabamba
Budget: 49.644,60 € mit Unterstützung der Stadt Luxemburg und co-finanziert durch die Luxemburger Regierung

B006 Bau eines Gesundheitspostens in Montecillo Alto
2007
Partnerorganisation: Fundación CRISTO VIVE BOLIVIA
Budget: 19.610.- € co-finanziert durch die Luxemburger Regierung

B005 Ausbau der Zentralschule Chapisirca mit Wohngebäude für Lehrer und Überdachung des Sport- und Pausenareals
2005 – 2006
Partnerorganisationen: Fundación CRISTO VIVE BOLIVIA, sowie als Zwischenpartner die bolivianische ONG „Mano a Mano“
Budget: 92.090.- €, co-finanziert durch die Luxemburger Regierung

B004 Integrales Erziehungsprogramm in indigenen Quechua-Gemeinschaften der Hochplateaus von Sacaba/Cochabamba
2005 – 2007
Partnerorganisation: ANAWIN, Cochabamba
Budget: 133.039,20 € mit Unterstützung der Europaschule Luxemburg und co-finanziert durch die Luxemburger Regierung

Chiles Kinder asbl. ist auch Mitfinanzierer des folgenden Projektes der ONG „ Entwecklung durch gerechten Handel asbl.“ (ONG der Weltläden in Luxemburg):
B003 Integrale Betreuung der Kleinkinder aus 8 marginalen Vierteln
2005 – 2008
Dieses Projekt läuft über 3 Jahre und wird ausgeführt durch unsere
Partnerorganisation „IPTK“, Sucre
unter der Leitung der belgischen Entwicklungshelferin M. Verheylewegen, welche wir während einer unserer Projektreisen kennen gelernt haben.
Budget: 14.000.- €

B002 Bau eines Gesundheitspostens in Totora/Cumbre
2003
Partnerorganisation: Fundación CRISTO VIVE BOLIVIA
Budget: 64.462,11 € co-finanziert durch die Luxemburger Regierung

B001 Bau und Einrichtung eines Gesundheitspostens in Bellavista
2001
Partnerorganisation: Fundación CRISTO VIVE BOLIVIA
Budget: 78.843,15 € mit Unterstützung der Gemeinde Pétange und co-finanziert durch die Luxemburger Regierung