CRISTO VIVE

logo-cristovive-peru

Fundación Cristo Vive Perú (FCVP)

Die FCVP ist eine Stiftung öffentlichen Rechts ohne Gewinnzweck mit sozialem, kulturellem Charakter, gegründet am 8. September 2003.

Das Team besteht größtenteils aus freiwilligen Mitarbeitern, welche sich unentgeltlich für die Armen und die Ausgeschlossenen der Gesellschaft einsetzen im Respekt der andinen Kultur Perus.


Arbeitsgebiete:

– «Chanimpaq»: unentgeltlicher Rechtsbeistand für inhaftierte quechuasprechende Bauern der Strafanstalt Cusco. Oft kennen diese Leute ihre Rechte nicht und sind jedweder Willkür schutzlos ausgesetzt.

– «Allin Tiyananchispaq»: Beratung und Hilfestellung ländlicher Gemeinschaften durch Ingenieure und Techniker zwecks Verbesserung der Agrarproduktion sowie des Umweltschutzes

– «Sonqo Wasi»: psychologischer und rechtlicher Beistand für Frauen, die Opfer von häuslicher Gewalt wurden

– Alterbeistand, Sensibilisierungskampagnen sowie humanitäre Hilfe z.B. bei Naturkatastrophen

– Weitere Dienste im Gesundheits- und Erziehungsbereich


Direktorium :

Präsidentin des Verwaltungsrates: Karoline Mayer

Direktorin: Ana María Galiano Gutierrez


Adresse:

A.P.V. Cristo Pobre, Calle San Francisco de Asis B-1-22.
CUZCO PERU
Fax: 0051 84 232378
GSM: 0051 84 9398241 / 9915808
E-mail : Amgg.fcvperu@gmail.com
fcvperu@gmail.com
 

Weitere Informationen

http://www.fcvperu.org/
 
 
 
 
 

Unsere Projekte mit FCVP:

Cusco: «SONQO WASI»: Aufnahmezentrum, Ausbildungszentrum und Zentrum für integrale Entwicklung von Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt wurden

2009 – 2012

Budget: 253.594,07.- € co-finanziert durch die Luxemburger Regierung

_________________________________________________________________

«SONQO WASI II»: Psychologische, juristische, medizinische und soziale Hilfe für Frauen und Kinder, die Opfer häuslicher Gewalt wurden

2013 – 2016

Partnerorganisation: FUNDACIÓN CRISTO VIVE Perú, Cusco
Budget: 319.484,05 € co-finanziert durch die Luxemburger Regierung

zurück home