Rückblick auf das Jahr 2017

Verwaltung von Niños de la Tierra

Nach der Generalversammlung vom 30. März setzt sich der „Conseil d’administration“ aus 14 ehrenamtlichen Mitgliedern zusammen. Diese berieten sich in 12 Monatsversammlungen, sowie in der alljährlichen Klausur (Reflexionstag über die Zukunft unserer ONG, über unserer Projekte und die Zusammenarbeit mit unseren Partnern) am 21. Januar 2017. Die Arbeitsgruppen für Projekte, Öffentlichkeitsarbeit, Freiwilligen-Engagement und Buchhaltung trafen sich insgesamt 14 mal.

Kim Nommesch setzte auch 2017 ihre Projektarbeit als unabhängige Mitarbeiterin unserer ONG fort.

Verwaltungsrat

Unser Verwaltungsrat setzte sich wie folgt zusammen:
Jean-Paul Hammerel (Fennange),
Marco Hoffmann (Consdorf),
Julie Kipgen (Arlon),
Marie-José Kohn-Goedert und Marcel Kohn (Bettembourg),
Rose Ludwig-Bohler und Georges Ludwig (Bettembourg),
Fernande Schaack-Rasquin und Michel Schaack (Crauthem),
Axel Schneidenbach (Dudelange),
Yvette Schweich-Lux und Claude Schweich (Bettembourg),
Gaby Stoos (Bettembourg)
Gaby Wewer (Bettembourg)
Ständige Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen:
Marianne Hoffmann (Schuttrange),
Ruth Hoffmann-Muhlpfordt (Consdorf),
Tania Mangen-Carier und Guy Mangen (Mamer),
Claire Zimmer (Bettembourg).

Gemäß den Statuten unserer ONG wurden die Posten im Verwaltungsrat in der ersten Sitzung nach der Generalversammlung verteilt:
Präsident: Marco Hoffmann,
Vizepräsidentin: Gaby Stoos,
Sekretärin: Rose Ludwig-Bohler,
Kassenwart: Jean-Paul Hammerel,
Hilfskassenwart: Georges Ludwig
Ehrenpräsidenten sind Michel Schaack und Claude Schweich.

„Niños de la Tierra“ ist Mitglied im Cercle de Coopération des ONGD (Mitbegründer), bei ATTAC (www.attac.org) und bei Fairtrade Lëtzebuerg (www.transfair.lu). Vertreten sind wir auch bei Beetebuerg hëlleft (Mitbegründer) und bei Monnerech hëlleft.
Freundschaftlich verbunden sind wir mit den deutschen Organisationen Cristo Vive Europa (www.cristovive.de) und Crearte e.V./EPA (www.crearte-epa.org).

Öffentlichkeitsarbeit

Unser Mitteilungsblatt INFO erscheint viermal im Jahr in einer Auflage von 1300 Exemplaren. Per Post/Mail verschickt, erlaubt es uns, unsere Sympathisanten über unsere Projekte auf dem Laufenden zu halten und wichtige Nachrichten über unsere Zielländer Bolivien, Chile und Peru zu vermitteln.

Unsere Homepage www.niti.lu wird koordiniert von Marcel Kohn: Neben allen wichtigen Informationen über unsere ONG kann man auch die PDF-Ausgaben unserer INFOblätter abrufen.

Auch auf Facebook sind wir vertreten; Julie Kipgen verwaltet unsere Seite: Niños de la Tierra Asbl

Öffentliche Schecküberreichungen

• Mersch : Fraen a Mammen Mersch (20.01.)
• Bettemburg : Chorale Ste Cécile Bettemburg (20.01.)
• Fentingen: Schoul Fenteng (15.02.)
• Monnerich: Journée des associations de bienfaisance (04.07.)

Vorstellen unserer ONG und unserer Projekte

• im März, im Ciné LeParis Bettemburg: Projekt „Sonqo Wasi“ / Peru
• im März und Juni, beim Vorstand von „Diddeleng hëlleft“: Projekt Vilcún/Chile
• im Dezember, beim Abschied von Direktor Marc Juncker (Musikschule Echternach): Vorstellen unserer ONG

Präsenz der Mitglieder von Niños de la Tierra

Während des Jahres 2017 war unsere Organisation vertreten bei:
• Konferenz von Martine Greischer (05.01.)
• Treffen von Diane Catani (Projekt Tetrobus in Santiago de Chile) und Nitis-Vertretern
mit Bürgermeisterin Lydie Polfer und Christof Mann im Rathaus Luxemburg (20.01.)

Austausch des Vorstands mit Diane Catani …

… und Empfang im Stadthaus Luxemburg

• Konferenz von Diane Catani im Jugendhaus Bettemburg (23.01.)
• Treffen mit Roy Grotz zur Vorbereitung der Table Ronde „30Jahr-Feier“ (25.01.)
• Benefizkonzert im CAPe Ettelbruck (29.01.)
• 5 Treffen zur Vorbereitung des Projektes EPA (06.03.; 21.04.; 08.05.; 07.07.; 18.10.)
• Generalversammlung Cercle des ONG (15.03.)
• Informationsversammlung zur „Journée des associations de bienfaisance“ in Monnerich (16.03.)
• journée de formation pour tuteurs du Service Volontaire de Coopération des SNJ (31.03.)
• Eröffnung LiteraTour in Bettemburg (20.04.)
• OGBL-Feier: Stand Martine Greischer (01.05.)
• Stand bei der Journée des associations de bienfaisance in Monnerich (28.05.)
• Generalversammlung Fairtrade (29.05.)
• Generalversammlung Beetebuerg hëlleft (15.06.)
• Generalversammlung Diddeleng hëlleft (21.06.)
• Fête de l’amitié in Bettemburg (22.06.)
• Abschiedsfest David Hoffmann (30.07.)
• Assises de la Coopération (12/13.09.)
• Soirée de l‘Engagement SNJ (22.09.)
• Journée Commémorative in Bettemburg (01.10.)
• 25Jahre-Feier Fairtrade (09.11.)

Niños de la Tierra im Ausland

Kim Nommesch unternahm eine Bewertungsreise zu unseren Partnern in Chile (11. – 18. November).

Besuch von Partnern

2017 besuchten uns folgende Partner:
• Diane Catani, Gründerin und Verantwortliche des Projektes „Teatrobus“ in Santiago de Chile (18.01.; 18.10.)
• Michaela Weyand, Hauptverantwortliche von CREARTE e.V., Förderverein der EPA (21.04.)
• Schwester Karoline Mayer, Vorsitzende der Stiftungen Cristo Vive Chile, Bolivien und Peru.
Begleitet wurde sie von Vorstandsmitgliedern der Fundación „Cristo Vive Europa“ (20.05.)
• Pater Julien Braun von unserer Partnerorganisation „KAIRÓS“ Chile (14.09.)
• Martine Greischer, Gründerin des Projekts „Trabajo Digno“ welches Arbeitssuchenden
und Angestellten in Cochabamba zu einer gerechten und würdigen Arbeit verhilft. (30.12.)

Unsere Freiwilligen

David Hoffmann reiste im August nach Chile: er verbringt ein Freiwilligenjahr in der Musikschule EPA (Escuela Popular de Artes) im Armenviertel Achupallas in Viña del Mar.

30 Jahre Niños de la Tierra

Am 19. Mai feierte unsere ONG im Festsaal der Gemeinde Bettemburg in Anwesenheit von Gemeindevertretern, vielen Freunden, Partnern und Gönnern ihren „30. Geburtstag“. Eine Table ronde mit Patrick Godart, Jean-Paul Hammerel, Julie Kipgen, Karoline Mayer und Michel Schaack wurde moderiert von Roy Grotz

Vom 22. bis 29. Oktober waren 10 Schüler der chilenischen Musikschule EPA mit 2 Professoren, mit Michaela Weyand und Eduardo Cisternas (Hauptverantwortliche von CREARTE e.V., Förderverein der EPA), sowie mit David Hoffmann, zu Gast in Luxemburg. Sie hatten einen musikalisch-kulturellen Austausch mit Schülern der Musikschule Echternach, des „Lycée classique Echternach“ und des „Conservatoire du Nord Ettelbruck“. Höhepunkte ihres Aufenthaltes waren das Konzert mit der Bettemburger Harmoniechen im Festsaal des Bettemburger Schlosses, das After Work Konzert im Conservatoire du Nord Ettelbruck, sowie das unvergessliche Benefiz-Abschlusskonzert im Trifolion Echternach.

Rose Ludwig-Bohler,
März 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.